Höherstufung der Empfehlung für die kombinierte Hyperthermie / Strahlentherapie in den AGO-Leitlinien 2019

In der AGO-Leitlinien für Mammakarzinom, Version 2019/1D, in der Aktualisierung vom 18.03.2019, gibt es nun bei der Indikation „Lokoregionäres Rezidiv Therapieoptionen bei nicht kurativen Fällen“ – Seite 474 – wieder die klare Plus-Empfehlung für die Hyperthermie (HT) in Kombination mit Radiotherapie (RT).

Bei „Ipsilaterales Rezidiv nach primärer BET – Strahlentherapie. Nach Mastektomie: Erneute Bestrahlung (ggf. als Brachytherapie) mit Hyperthermie" wurde die Empfehlung von bisher plus/minus zu plus hochgestuft (LoE 3a, GR C, +; Seite 473).

Damit ist kombinierte HT/RT für diese beiden Indikationen die Empfehlung mit der höchsten Stufe, bei Ersterer teilt sie die Plus-Empfehlung nur mit „Begleitende Radio-Chemotherapie“, deren Oxford/LoE-Grading aber geringer ist.
Bei Zweiterer ist die kombinierte HT/RT die einzige Plus-Empfehlung.

Zusammen mit der aktuellen Empfehlung der DEGRO, die Vorteile der Hyperthermie auszuschöpfen, sieht man hier eine deutlich positive Entwicklung in der Akzeptanz der Hyperthermie. Es bleibt zu hoffen, dass die Kassensysteme hier auch die Verantwortung übernehmen und die Behandlungen bald bezahlen. Wir sind hier mit unseren klinischen Experten, permanent im Kontakt mit den verantwortlichen im Gesundheitsministerium und halten Sie über Änderungen immer aktuell.

Ihr Celsius42 Team

Hier der Link zu den Leitlinien:
https://www.ago-online.de/fileadmin/downloads/leitlinien/mamma/2019-03/DE/Alle_aktuellen_Empfehlungen_2019.pdf

Kontakt

Celsius42 GmbH
Hermann-Hollerith-Str. 11
52249 Eschweiler
Deutschland

+49 (0) 24 03 – 7829 230
E-mail senden

Celsius42 Korea LTD
Gunpo IT-Valley, S-B102, 17, Gosan-ro 148 Beon-gil,
Gunpo-city, Gyunggi-do,
South Korea

+82-70-5208 7622
E-mail senden